Archiv

Monica Duca Widmer war seit dem 1. Januar 2016 Mitglied des ENSI Rats und seit dem 1. Januar 2018 Vizepräsidentin. Sie ist per 31. Juli 2019 aus dem ENSI-Rat zurückgetreten. Nachdem sie Erfahrungen auf internationaler Ebene in der Lebensmitteindustrie sammeln konnte, fokussierte sie sich ab 1990 auf Verfahrenstechnik und Sicherheit im Umweltschutzbereich und gründete im […]

Weiterlesen

Werner  Bühlmann wurde auf den 1. Januar 2012 als Mitglied des ENSI-Rates gewählt. Nach der Pensionierung Ende Mai 2011  arbeitete Werner Bühlmann vom Juni – Dezember 2012 im Rahmen eines Expertenvertrages für das Bundesamt für Energie (BFE). Von April 1980 bis zur Pensionierung Ende Mai 2011 war Werner Bühlmann für das BFE tätig. Er war […]

Weiterlesen

Jürg Schmid, Vize-Präsident des ENSI-Rats Auf den 1.1.2012 wurde Jürg Schmid durch den Bundesrat zum Vize-Präsidenten des ENSI-Rats gewählt. In der vorangehenden Legislaturperiode von 2008 bis 2011 war er Mitglied des ENSI-Rats. Von 2008 bis 2014 war er Geschäftsführer der Firma Schmid &Ernst Safety-Coaching. Dabei beriet er verschiedene Firmen im aviatischen Bereich, Transportunternehmen und medizinische […]

Weiterlesen

Jährlich definiert der ENSI-Rat im Rahmen der Leistungsvereinbarung Ziele für die Geschäftsleitung des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats ENSI. Diese orientieren sich an den strategischen Zielen, die im für jeweils vier Jahre geltenden Leistungsauftrag festgehalten sind. Ziele gemäss Leistungsvereinbarung 2013 (PDF, 101KB)

Weiterlesen

Der ENSI-Rat kommt, gestützt auf den Bericht von Interface, zum Schluss, dass die Hauptvorwürfe gegenstandslos sind: Es wurden keine Indizien dafür gefunden, dass die Nagra die Arbeit des ENSI manipuliert. Die Fachkompetenz ist nach Ansicht der Gutachter beim ENSI gegeben. Zudem fand der ENSI-Rat keine Belege für den Vorwurf, das ENSI habe Anregungen der KNS […]

Weiterlesen

Die Unabhängigkeit des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats ENSI ist intakt und soll weiter gestärkt werden. Eine externe Abklärung im Auftrag des ENSI-Rats ergab keinerlei Hinweise auf eine materielle Beeinflussung durch die Nagra. Als Folge der Untersuchung hat das ENSI die Vorschriften über die internen Abläufe bei der Erstellung von Protokollen sowie von Berichten und Gutachten angepasst.

Weiterlesen

Hans-Jürgen Pfeiffer (1943) absolvierte das Studium der Physik an der Technischen Universität München (TUM) mit dem Hauptfach Kernphysik. Er promovierte dort auf dem Gebiet der Teilchenphysik im Rahmen eines zweijährigen Aufenthalts am Europäischen Kernforschungszentrum in Genf (CERN). Ab 1974 war er als Gastforscher der TUM am Schweizerischen Institut für Nuklearforschung (SIN) in Villigen tätig. Dann […]

Weiterlesen